Der Österreichische Gewerbemarkt

Der Aufwärtstrend am Österreichische  Gewerbemarkt hat an Breite gewonnen.

In diesem Jahr dürfte der Flächenumsatz von 600.000 m² sogar überschritten werden. Da das Flächenfertigstellungsniveau in diesem Jahr mit ca. 175.000 m² vergleichsweise niedrig ausfallen wird und die Nachfrage hoch ist, dürfte die Leerstandsquote im Jahresverlauf fallen und die Nachfrage das Mietpreisniveau bis auf 30 € pro m² in den Spitzenlagen erreichen.

Der Zeitpunkt, wann die Immobilie im Konjunkturzyklus erworben wird, und das Wirtschaftswachstum sind wichtige Faktoren für den Erfolg einer Immobilieninvestition. Steigende Mietpreise, erhöhter Flächenumsatz, sinkender Leerstand und ein starkes Wirtschaftswachstum bieten eine positive reale Rendite für Investoren.

Der Teufel steckt im Detail und bei Immobilieninvestments stellt sich die Frage, ob das kaufgegenständliche Gebäude einen guten baulichen Zustand aufweist oder die Chancen und Risiken und die damit verbundenen finanziellen Aufwendungen eine Immobilien-Transaktion rechtfertigen. Eine gründliche Recherche anstelle eines „Drive-by“ ist erforderlich, um die Komplexität von Immobilieninvestments ganzheitlich zu beurteilen. Neben der klassischen Asset-Klasse „Wohn- und Büroimmobilie“ sind Spezialimmobilien als Betreiber- und Managementimmobilien wie Facharztzentren, Pflegeheime oder Hotels ein wichtiger Baustein unseres Lebensumfelds. Sie sind auf spezifische Nutzungen zugeschnitten und erfordern ein hochspezialisiertes Fachwissen. Von ausländischen Investoren über deutsche Versicherungen, Family Offices, Stiftungen bis hin zu privaten Inflationsangstkäufern ist eins allen gemein – ein extrem hohes Interesse an deutschen Immobilien. Der Wunsch nach Qualität, Wertstabilität und vor allem die Möglichkeit, diese Assets auch in wiederkehrenden dunklen Zeiten liquidieren zu können, um das private Kapital für den kommenden Aufschwung zu sichern, sind die vorrangigen Investmentmotive.

Die Nachfrage nach Gewerbeimmobilien in Österreich wird sich rasant entwickeln – die Kehrtwende ist eingeleitet. 

Mit der Nähe zum Kunden, einem perfekten Netzwerk an Spezialisten und dem Aufzeigen nachhaltiger Investmentstrategien verstehen wir uns als Generalist und Brückenbauer, der Käufern und Verkäufern Wege aufzeigt, was sich lohnt und was nicht.